Aktuelles vom Bürgerforum e.V. Arnsdorf

Aktuelles vom Bürgerforum e.V.  Arnsdorf

Pressemitteilung
Arnsdorf, 8. Januar 2020

Kommunalpolitik gestalten – Das Bürgerforum 1990 nominiert Ilko Keßler als Bürgermeisterkandidat für Arnsdorf

Am 16. Dezember nominierte das Arnsdorfer Bürgerforum auf seiner Mitgliederversammlung einstimmig Ilko Keßler als Bürgermeisterkandidat für die Gemeinde Arnsdorf.

Zu seiner Nominierung erklärt der 48-Jährige aus der Nachbargemeinde Großharthau:

„Ich freue mich sehr darüber, dass mich verschiedene Personen der Gemeinde Arnsdorf für das Amt ihres Bürgermeisters angesprochen und das Arnsdorfer Bürgerforum mich einstimmig als ihren Kandidaten nominiert haben. Mit der Unterstützung meiner Familie habe ich mich dazu entschlossen, für dieses wichtige Amt der Gemeinde Arnsdorf zu kandidieren.“

Hierzu begründet Franziska Martin, Vorsitzende des Bürgerforum e. V., die Nominierung:

„Als stimmstärkste Fraktion in unserer Gemeinde hat das Bürgerforum 1990 auch die Verantwortung einen geeigneten Bürgermeister vorzuschlagen. Deshalb freuen wir uns darüber Ilko Keßler für Sie als Bürgermeisterkandidaten aufstellen zu können. Ilko Keßlers bodenständige Art, der diplomatische Umgang mit allen Anliegen und Herausforderungen und seine langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitik ermöglichen es ihm als Seeligstädter unvoreingenommen und fachlich kompetent in das Amt zu gehen.“

Ilko Keßler ist 1971 in Dresden geboren und arbeitet als Führungskraft beim AWO Landesverband Sachsen, wo er einen Fachbereich mit 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie weiteren 55 Einrichtungen und Beratungsstellen leitet. Der gelernte Drucktechniker und Fachwirt für Soziales und Gesundheit wohnt im Nachbarort Seeligstadt und ist dort seit 15 Jahren kommunalpolitisch engagiert. Seit 2014 ist er dort Vorsitzender seiner Fraktion im Gemeinderat Großhartau. In seinen Funktionen als Vorsitzender des Auto Club Europa und des Sportverein Seeligstadt gestaltet er seit Jahren mit Erfolg kommunale Projekte. So konnten alle Seeligstädter Sportstätten saniert werden. Zum Beispiel ist vor wenigen Wochen, unter Nutzung von Fördermitteln, die Kegelbahn Schmiedefeld fertig gestellt werden. Des Weiteren gelang es in Seeligstadt einen modernen Buswendeplatz zu bauen sowie die Freiwillige Feuerwehr und den Heimatverein zu unterstützen. Für Letzteren durfte Ilko Keßler die die Auszeichnung für nachhaltige Ortsgestaltung samt finanzieller Unterstützung entgegennehmen.

Ilko Keßler abschließend:

„Sie sehen also: Ich möchte gestalten. Kommunalpolitik macht mir Spaß. Das Handwerkzeug habe ich mir die letzten Jahre angeeignet, mich beständig weitergebildet und so Freiräume für die Bürgerinnen und Bürger erschlossen. Ich arbeite gern mit und für die Menschen, um ein lebenswertes Umfeld für alle zu gestalten.“

 

Kontakt:
Ilko Keßler
Telefon: 0172/9095481
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: ilkokessler.home.blog
Facebook: fb.me/kessler.arnsdorf
Instagram: instagram.com/ilko_kessler
Twitter: twitter.com/ilko_kessler


20.12.2019

Unser Standpunkt zum Antrag einer Bademeisterstelle für den Karswaldbadvereins

Trotzdem der Antrag der AFD zur Schaffung einer Bademeisterstelle im Bauhof nicht auf der Tagesordnung stand, wurde am 18.12. im Gemeinderat darüber abgestimmt. Der Antrag wurde mit 8 Ja und 4 Nein Stimmen angenommen. Das Bürgerforum hat mit 4 Stimmen gegen die Schaffung dieser Stelle gestimmt. Und dafür haben wir drei gute Gründe:

Das Bürgerforum ist für ein attraktives Freibad in Arnsdorf mit einem starken Verein als Betreiber. Gerne würden wir den Badverein stärken, wenn es dessen Ziel ist.

Das Bürgerforum ist für die Gleichbehandlung aller Vereine: Die Bademeisterstelle in der Gemeindeverwaltung bevorzugt definitiv nur einen Verein.

Das Bürgerforum ist gegen Erhöhung von Steuern und Gebühren, die durch die zusätzliche Belastung des Haushaltes entstehen können. Eine erneute Haushaltskonsolidierung unter Kontrolle des Landkreises wollen wir nicht. Andere wichtige Investitionen, wie eine Klimaanlage für die Grundschule, neue Feuerwehrautos usw. können nicht realisiert werden.

Leider konnten sich die Vereine von Arnsdorf und die ehrenamtlichen arbeitenden Feuerwehren zu dem Vorschlag der AFD nicht im Gemeinderat äußern.
Doch vielleicht tun sie dies ja noch. Erst wenn der Haushalt beschlossen ist, ist auch die Bademeisterstelle beschlossen.

Wir möchten Ihnen liebe Bürgerinnen und Bürger sowie Vereinen und deren Vertretern gern hierzu Gelegenheit geben. Am 26.04.2020 ist Bürgermeisterwahl, unseren Kandidaten stellen wir Ihnen bald vor. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam nachhaltige Strategien und Konzepte erarbeiten und diese für sie vertreten.

Hier nochmal eine Zusammenfassung der Gemeinderatssitzung in der SZ

https://www.saechsische.de/…/hat-das-karswaldbad-eine-zukun…

 


03.12.2019

Das Bürgerforum e.V. war live dabei! Arnsdorf bekommt eine Oberschule.

Gemeinsam mit dem Elternrat der Arnsdorfer Grundschule besuchte das Bürgerforum e.V. die 3. Sitzung des Kreistages Bautzen am 02.12.2019. Unter Tagesordnungspunkt 8.3 wurde die Einrichtung einer zweizügigen Oberschule in Arnsdorf beschlossen.

Im nächsten Schritt wird ein Wirtschaftlichkeitsvergleich zwischen Sanierung und Neubau erarbeitet.

Die Einrichtung der zweizügigen Oberschule in Trägerschaft des Landkreises Bautzen soll laut Beschlussvorlage zum Schuljahresbeginn 2021/2022 erwirkt werden.


28.11.2019

Der lebendige Adventskalender öffnet seine Türen


14.11.2019  

Gemeinsame Erklärung des Gemeinderates gescheitert!

Eine gemeinsame Erklärung des Gemeinderates, wie von einigen Vereinen gewünscht, ist uns nicht gelungen.  Doch wir möchten klarstellen, dass wir die ehrenamtliche Arbeit aller Vereine und Freiwilligen Feuerwehren wertschätzen und keine Hinderungsgründe für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sehen. Jede ehrenamtliche Arbeit in unserer Gemeinde ist wichtig für unser Gemeindeleben. Wir wissen, wie schwierig es sein kann, Menschen dafür zu begeistern, denn wir engagieren uns ebenfalls in den verschiedensten Vereinen unserer Gemeinde.

Diese Aussage konnten wir auch in einer gemeinsamen Erklärung mit tragen.  Einer verallgemeinernden Gegendarstellung zu den Aussagen von Bürgermeisterin Martina Angermann können wir jedoch nicht zustimmen. Weder können wir die Aussage über rechte Unterwanderung bestätigen, noch können wir sie dementieren. Wir wissen es schlicht nicht.

Wir stehen für gelebte Demokratie und Meinungsfreiheit. Dazu gehört auch, die Meinung des Andersdenkenden anzuhören und abzuwägen.

Die Aussagen von Bürgermeisterin Martina Angermann haben uns betroffen gemacht –auf vielerlei Weise. Doch gegen das in den Medien dargestellte Bild von Arnsdorf möchten wir uns nicht mit Erklärungen und Kommentaren rechtfertigen.
Wir möchten es verändern, denn so wie es ist, schmerzt es uns.

Umso wichtiger ist es uns mit allen Bürgern ins Gespräch zu kommen, Ihre Meinungen, Wünsche und Anforderungen kennen zu lernen.
Lassen Sie uns miteinander reden und gemeinsam nach vorne schauen!


24.10.2019   13:02  Facebook
Öffentliche Auftritte der Bürgermeisterin sorgen für Diskussionen

Die Krankheit von Martina Angermann, ihre öffentlichen Auftritte und die vielen anstehenden Aufgaben sorgen für Diskussion und Unruhe in der Gemeinde. Die Bürger fragen sich, wie die restliche Amtsperiode bis 2021 verlaufen wird.

Uns vom Bürgerforum e.V. ist es wichtig, im Rahmen der Gesetze und zum Wohl der Gemeinde Arnsdorf diese Frage zu beantworten. Den Gemeinderäten des Bürgerforum e.V. ist ihre Verantwortung im Gemeinderat sehr bewusst.

Doch ebenso wichtig ist uns der respektvolle Umgang mit Martina Angermann als Mensch und als amtierende Bürgermeisterin, die seit Februar arbeitsunfähig ist. Hetze, Verleumdung und pauschale Verurteilung, Herabsetzung von Personen werden wir mit Sachlichkeit, Respekt und Deutlichkeit begegnen.


24.10.2019   13:02  Facebook
!! Jetzt auch auf Facebook !! Das echte Bürgerforum e.V. von Arnsdorf !!
Die Wählervereinigung von Arnsdorf, Fischbach, Kleinwolmsdorf und Wallroda

Wir, das Bürgerforum e.V., die Wählervereinigung von Arnsdorf, möchten Euch mit kurzen Berichten und Nachrichten über unsere Arbeit in den Ortschaftsräten, dem Gemeinderat und im Verein auf dem Laufenden halten.

Unter dem Motto „Von uns für uns - gemeinsam bringen wir Arnsdorf voran“ freuen wir uns auf eure Anregungen, Ideen und auch über konstruktive Kritik.

Ihr erreicht uns unter: post@bürgerforum1990.de